Matthäus-Passion
Oratorium und Video-Installation für Solistinnen und Solisten, Chor, Orchester und Historiker

Videointerviews mit den Orchestermusikern und Chorsängern zu ihren Erfahrungen zu Zivilcourage im Alltag. Sowie ein Gespräch auf der Bühne nach der ersten Pause mit dem Historiker Meinrad Pichler zu Zivilcourage und Widerstand während des Nationalsozialismus in Vorarlberg.        

Musikalische Leitung: Benjamin Lack. Konzept: Hans-Joachim Gögl, Folkert Uhde. Video, Regie und Licht: Folkert Uhde

»Da verließen ihn alle Jünger und flohen«. Die Matthäus-Passion gehört zu den großen Meisterwerken der Musikgeschichte. Ein wichtiges Thema dieses Oratoriums ist die persönliche Verantwortung gegenüber dem Meinungssog der Mehrheit. Wo stehe ich, wenn es darum geht mit zu machen oder zu widerstehen? Ein Spätnachmittag zum Innehalten. Mit großer Musik über Mut und Furcht. Über die menschliche Sehnsucht, dazugehören. Und über Heldinnen und Helden des Alltags, die den Preis dafür gezahlt haben, sich selbst und den eigenen Werten treu zu bleiben.