Der raumlose Raum
Dialog über die Stille

Ein sich selbst steuernder Dialog über eine Paradoxon. Der Versuch eine Dialoggestalt zu entwickeln, die den Inhalt über die Form erlebbar macht. Ein strenges »Spiel« zwischen schweigen, sprechen, musizieren, warten, antworten und fragen. Nicht moderiert, gehalten von wenigen, vorher von uns erprobten und mit den Dialogpartnern vereinbarten Regeln.

»Schweige stets so lange, wie zuvor gesprochen wurde«. Inspiriert von dieser Regel des Ordensgründers Benedict von Nursia begegnen sich vier Persönlichkeiten zu einer Betrachtung über ihre unterschiedlichen Erfahrungen mit Stille und Leere. Die Musikerin antwortet ebenso unmittelbar wie die Sprecher jeweils mit ihrem Instrument.

Anna Gamma ist Psychologin, Mitglied einer Odensgemeinschaft und eine Expertin für Mystik und Kontemplation. 

Roland Gnaiger ist ein Pionier der »Vorarlberger Bauschule«. Von 1996 bis 2019 leitete er das Architekturstudium an der Kunstuniversität Linz. Die Gestaltung von Frei- und Zwischenräumen, der bewusste Umgang mit Rhythmus, Leere und Bezug sind Schlüsselbegriffe seines Verständnisses von Architektur und Städtebau.

Dieter Wartenweiler, studierte Wirtschaft und Psychologie und arbeitete als Management-Coach. Nach langer Schulung, zu der auch mehrere Japan-Aufenthalte gehören, wirkt er heute als Zen-Meister.

Magda Schwerzmann ist eine international erfolgreiche Flötistin. Sie spielt alle wichtigen Werke des 20. Jahrhunderts und das Repertoire von Barock bis heute. Als Solistin ist sie in zwei Orchestern für alte Musik tätig und unterrichtet u.a. an der Hochschule der Künste Bern.