Salon Paula #3

Mark Riklin, Künstler

Montag, 8. November
an Ihrem Küchentisch


Mark Riklin entwickelte gemeinsam mit den künstlerischen Leitern der Montforter Zwischentöne im Gründungsjahr 2015 ein Storytelling-Projekt rund um das Thema des Anfangens: Eine landesweite ­Geschichtens­ammlung zu persönlichen Erfahrungen mit dem Beginn von ­Liebesbeziehungen. In dieser Ausgabe gestaltet er während des Festivalzeitraums in Zusammenarbeit mit der Architektin Bianca Anna Böckle eine »Innehaltestelle« im Stadtraum von Feldkirch.
Mark Riklin ist Begründer der Meldestelle für Glücksmomente und Schweizer Landesvertreter des Vereins zur Verzögerung der Zeit.
Er plädiert für das ewige Anfangen, liebt ­Selbstversuche und probiert Geschichten an wie Kleider: als Hofnarr, Fragensteller, Bauchpinsler, Sprungbrettbauer oder öffentlicher Handföner.

Der Salon Paula
Seit Beginn der Montforter Zwischentöne bieten wir einmal pro Jahr besondere Dialoge rund um unser jeweiliges Schwerpunktthema bei Ihnen zu Hause an! Begegnungen mit außergewöhnlichen Persönlichkeiten, Große Musik, neue Perspektiven im eigenen Freundeskreis hautnah erleben.
Ganz gleich, ob Sie über eine kleine Wohnung, eine WG oder ein ganzes Haus verfügen – bewerben Sie sich um einen besonderen Gast für einen besonderen Abend im kleinen Kreis! Die Gage wird von den Zwischentönen übernommen!

Thema und Ablauf der Abende
Fragen, die uns alle betreffen:
Was geht zu Ende? ­Was nimmt seinen Anfang?
Was wollen wir gut sein lassen? ­ Womit will ich endlich beginnen? ­
Wie gestaltet man einen guten Start und wie einen Abschluss?

Im Mittelpunkt der Begegnungen stehen persönliche, künstlerische, gesellschaftliche oder berufliche Erfahrungen rund um das Thema des Beendens und Beginnens. Der eingeladene Gast musiziert oder erzählt jeweils aus seiner Perspektive eine halbe Stunde zum Thema.
Danach geht der Abend über in einen gemeinsamen Austausch. Zuhören, Dialog, Inspiration.

So findet bei Ihnen zu Hause ein »Salon Paula« statt:
Die Montforter Zwischentöne koordinieren Gastgebende und Gast und übernehmen die Gage. Bitte beachten Sie die Termine, die bei allen Vortragenden angeführt sind. Nur an diesen Abenden sind Salons möglich. Das Publikum Ihres Salons wird von Ihnen selbst, aus Ihrem Freundeskreis heraus, persönlich eingeladen.

Dieser Salon Paula wurde unter den eingegangenen Bewerbungen bereits verlost.